Sägewerk JAZZHERBST

Rosario Bonaccorso Quartet

Senza far Rumore
Fr, 11. Oktober 2024 - 20:00
Sägewerk Bad Hofgastein
Rosario Bonaccorso
bass & vocals
Olivia Trummer
piano & vocals
Fulvio Sigurtà
trumpet
Roberto Taufic
guitar

Mit dem neuen Album” Senza far Rumore” erzählt uns Rosario Bonaccorso eine neue und wunderschöne musikalische Geschichte. Es wechseln sich nachdenkliche Balladen mit energiegeladenen Momenten der Improvisation und “Divertimento musicale” ab und interessante Arrangements zeigen die Liebe des Bassisten zu einer gewissen Art musikalischer Essenz und  zur brasilianischen Musik, seiner ersten großen musikalischen Liebe.  Für alle diejenigen, die Rosario Bonaccorso als Jazz-Bassisten kennen und schätzen gelernt haben gibt es hier die Möglichkeit, ihn auch als Sänger zu erleben.
Er singt in diesem neuen Werk Texte, die er sich selbst auf den Leib geschrieben hat und mit denen seine musikalische Feder zum eigenen Ich gekehrt, Gedanken über die Themen des Lebens nachspürt.  Hier und da ist es, als würde er mit leiser Stimme Gedichte erzählen, an anderen Stellen singt er mit einer Lebenslust und unbändigen Freude daran, das Leben neu zu entdecken. 
Er hätte keine bessere Wahl treffen können, als diese seine neue Kompositionen dem künstlerischen Können und Einfühlungsvermögen von Olivia Trummer, Fulvio Sigurtá und Roberto Taufic anzuvertrauen. In dieser Aufnahme wird daraus ein Kaleidoskop von Farben, Gefühlen und Dynamik, und die inneren Töne dieser Musikerinnen und ihre musikalischen Affinitäten werden zu einer einzigartigen Stimme der Poesie.
Neue originale Songs gesungen von Rosario Bonaccorso und Olivia Trummer, und auch zwei berührende Versionen von den bekannten  Balladen “Guarda che Luna”,  berühmt gemacht durch Fred Buscaglione und dem braislisnischen “Samba in Preludio”, von Vinicus de Moraes und Baden Powell, vervollständigen ein profundes Programm, mit dem Rosario Bonaccorso einer langen Karriere als Komponist, Jazz- Bassist und Sänger ein neues Glanzstück hinzufügt.

zum TICKETSHOP